Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /kunden/301450_10999/everkiosk/wp-content/plugins/favorites/app/Entities/User/UserRepository.php on line 186

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /kunden/301450_10999/everkiosk/wp-content/plugins/favorites/app/Entities/User/UserRepository.php on line 186
close

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /kunden/301450_10999/everkiosk/wp-content/plugins/favorites/app/Entities/User/UserRepository.php on line 186
17. Juli 2017

Im Test: Aerosoft „Napoli X“

Für Urlauber und Abenteurer: Eine Landung am Fuße des Vesuv mit dem Flugsimulator Aerosoft ist offenbar im Italienfieber. Bei den gegenwärtigen hiesigen Wetterbedingungen, die weit vom Prädikat „sommerlich“ entfernt sind, kann man den Drang Richtung Süden auch nur allzu gut nachvollziehen. Nach „Roma Ciampino X“ folgt nun also mit „Napoli X“ der zweite italienische Regionalflughafen innerhalb nur weniger Tage. Der Vulkan ist nie weit weg Die süditalienische Metropole Neapel mit ihren knapp drei Millionen Einwohnern hat als Destination für den Flugsimulator einen besonderen Reiz. Das liegt weniger an den Dauerstreiks der neapolitanischen Müllabfuhr oder der Camorra, die glücklicherweise keinen Eingang in die Szenerie gefunden haben, sondern vor allem an der Lage des Flughafens mitten im Stadtgebiet direkt am Fuße des Vesuv. Zum Glück sind im Flugsimulator Vulkanausbrüche eher selten zu beobachten, so dass die teuer erstandene Szenerie unbeschädigt bleiben sollte. An dieser Stelle lohnt sich übriges ein Verweis auf den Landschaftsgestalter FTX Global openLC EU, der mit seinen fotorealistischen Texturen den berühmt-berüchtigten Vulkan in eine äußerst realistische Fototapete hüllt. 5 Millionen Passagiere pro Jahr Mit …

zum vollständigen Original-Artikel

„Crash of Cars“ erhält Mittelalter-Update mit neuer Arena, 7 Wagen und mehr

The Lion’s Song: eine künsterlische Zeitreise nach Wien des 20. Jahrhunderts