Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /kunden/301450_10999/everkiosk/wp-content/plugins/favorites/app/Entities/User/UserRepository.php on line 186

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /kunden/301450_10999/everkiosk/wp-content/plugins/favorites/app/Entities/User/UserRepository.php on line 186
close

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /kunden/301450_10999/everkiosk/wp-content/plugins/favorites/app/Entities/User/UserRepository.php on line 186
12. Dezember 2017

Mitarbeiter-App löst die Betriebs-Zeitung ab

Softwareschmiede „Staffbase“ siedelt sich in Dresden an, um weiter zu expandieren Dresden/Chemnitz, 12. Dezember 2017. Die gedruckte Betriebszeitung hat ausgedient: Heute verständigen sich Unternehmen und Mitarbeiter per Betriebs-App – „und das auf Augenhöhe“, wie Frank Wolf von der sächsischen Softwareschmiede „Staffbase“ sagt, die eben solche Apps für Siemens, DHL, US-Sportorganisationen, Hotel-Ketten und viele andere große Auftraggeber weltweit entwickelt. Und weil diese Mini-Programme für Computertelefone (Smartphones) so gut ankommen, hat die vor drei Jahren in Chemnitz gegründete Firma nun auch eine Niederlassung in Dresden gegründet. Klassische Betriebs-Verlautbarungen erreichen Großteil der Belegschaft oft gar nicht „Mit klassischen Betriebs-Zeitschriften, aber auch mit allerlei digitalen Konstruktionen erreichen viele Geschäftsführungen einen Großteil ihrer Mitarbeiter gar nicht“, schätzt Wolf ein. „Ein Smartphone dagegen hat jeder. Und Apps kennt jeder, von der Service-Mitarbeiterin bis zum Gabelstapler-Fahrer.“ Allerdings werde solch eine Mitarbeiter-App nur stark genutzt, wenn sie attraktiv genug gemacht sei. „Bei vielen unserer Kunden laden 85 bis 90 Prozent der Belegschaft die Mitarbeiter-App herunter.“ Werbevideo von Staffbase: Nachrichtenportal ist interessanter als ein „Facebook für Unternehmen“ Das liege auch daran, dass Staffbase gar …

zum vollständigen Original-Artikel

Strategiespiel „Warhammer 40,000: Armageddon“ deutlich reduziert

Derrick the Deathfin: witziges Unterwasserabenteuer mit einem gefrässigen Hai