Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /kunden/301450_10999/everkiosk/wp-content/plugins/favorites/app/Entities/User/UserRepository.php on line 186

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /kunden/301450_10999/everkiosk/wp-content/plugins/favorites/app/Entities/User/UserRepository.php on line 186
close

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /kunden/301450_10999/everkiosk/wp-content/plugins/favorites/app/Entities/User/UserRepository.php on line 186
14. Juni 2018

Computer lernen, über den Tellerrand zu gucken

Informatiker Ceylan für dessen „Offene Welt“-Dissertation an der TU Dresden mit 3m5-Preis geehrt Dresden, 14. Juni 2018. Wie sehr können wir uns heutzutage überhaupt noch darauf verlassen, dass die Maschinen uns richtige Antworten geben? Der Informatiker Dr. Ismail Ilkan Ceylan hat sich solcher Fragen angenommen: Er versucht Computern beizubringen, ähnlich wie Menschen mit unsicheren Fakten klarzukommen und daraus wahrscheinliche Antworten zu drechseln. Für seine hervorragende Doktorarbeit zu diesem Thema an der TU Dresden hat er nun den mit 3000 Euro dotierten „Excellence Award 2018“ der Dresdner Softwareschmiede 3m5 bekommen. Großes internationales Interesse für “Big Data”-Diss Es handele sich um eine „herausragende Dissertation“, die „in der internationalen Forschergemeinde auf sehr großes Interesse gestoßen“ sei, lobte Informatik-Dekan Prof. Uwe Aßmann von der TU Dresden die Arbeit von Ceylan. Auch 3m5-Chef Michael Eckstein würdigte den inzwischen 32-jährigen Nachwuchsforscher: „Unser Preisträger hat wichtige Grundlagen für die Arbeit mit großen Datenmengen geschaffen.“ Mittlerweile ist Ceylan an die Uni Oxford gewechselt. Mensch ist nicht mehr allein Unsicherheitsfaktor Nr. 1 Um zu verstehen, warum die Dissertation aus Dresden solche internationale Resonanz gefunden …

zum vollständigen Original-Artikel

Polycast #116: Comic Salon Erlangen 2018

Xbox Green & Black Air Jordan I